Der Themen Tag

Der ThemenTag kombiniert mit Rhetorik-Übungen ist ein erfolgreichses Trainingsmodell

Das Trainingsmodell habe ich in der Konditorei Czerr entwickelt. www.czerr.de, Berliner Strasse 19, 10715 Berlin.
Der ThemenTag wurde sehr erfolgreich  in der Konditorei Czerr umgesetzt.

Die Fotos zeigen einen Ausschnitt aus den ThemenTagen: HasenTag, VollkornTag & „Wir lieben Dinkel...“

baecker-vollkorntag_0.jpgbaeckerei-hasentag_0.jpgbaeckerei-zutaten_0.jpg

Der ThemenTag in einer Bäckerei / Konditorei als Trainingsmodell

Inhalt:
An einem Tag bildet ein Thema den Schwerpunkt im Verkauf.
Unter einem einheitlichen Slogan wird dieses Thema individuell in den Filialen beworben und präsentiert.

Dabei geht es  nicht um Maßnahmen wie z.B.:
- Produkte werden preiswerter und mit Rabatten verkauft
- zwei Dinge kaufen und ein Produkt bezahlen etc.

Der ThemenTag ist eine verkaufsfördernde Maßnahme, die durch vorausschauende Verantwortung der Filialteams, durch ihr Engagement und durch ihre Kreativität bestimmt wird.

Die Verkaufsteams erhalten eine Vorgabe: im Hinblick auf das Produktsortiment, das unter einem Slogan steht:
z.B. Wir lieben Dinkel!: Präsentation und Verkauf von drei bis vier Dinkelprodukten
z.B. Jeder Kuchen ist seinen Apfel wert: Präsentation und Verkauf von vier Apfelprodukten

Trainingsmodell wofür?

  • Trainingsmodell für das Trainieren einer Verkaufssprache: das sichere Sprechen ist im Verkauf das Wichtigste.
  • Trainingsmodell für die Förderung der Eigenverantwortung im Verkauf / Eigenverantwortung in der Vorbereitung des Verkaufs
  • Trainingsmodell für die Einschätzung der eigenen Leistung: was haben wir wirklich gut gemacht….

In einem separaten Training:  – Rhetorik-Training - werden die Verkäuferinnen / Verkäufer auf die Produktbeschreibung vorbereitet:
Produktbeschreibung bedeutet: die Verkäuferinnen lernen eine für diese Produkte zutreffende Verkaufssprache.

Dabei wird genau erklärt:

  • welche Bedeutung Geschmacksadjektive und genau die einzusetzenden Geschmacksadjektive haben
  • wie sich mit der Art der Sprache auch die Körpersprache ändert
  • wie ICH mit dieser Verkaufssprache aktiver anbieten kann und der Kunde diese Aktivität wiederspiegelt
  • wie spreche ich auf den Punkt: ohne „Darf ich Ihnen empfehlen…..?“

Eigenverantwortung der Verkaufsteams ist das Kernstück des ThemenTages:

Das bedeutet: kein Verkaufsteam muss sich an die absolute Wiedergabe der Produktbeschreibung in Form der Verkaufssprache halten: angeboten werden muss aber in dem Stil der trainierten Sprache und die Geschmacksadjektive müssen angewendet werden.

Das bedeutet: die Teams bestellen in Eigenregie die Anzahl der Produkte und wählen die Stückzahl und die Sorten i.d.R. schon mit einem Verkaufserfolg aus, den sie erzielen möchten: Teamarbeit, Achtsamkeit untereinander in Bezug auf Sprach-Aktivitäten beim Anbieten, stehen bei der Vorbereitung und natürlich am ThemenTag im Mittelpunkt.

Das bedeutet: Eigenverantwortung in Bezug auf die Präsentation der Produkte: keine einheitlichen Vorgaben: Fantasie und Geschick ist gefragt!