Manufaktur-Helden https://www.manufaktur-helden.de/rss.xml de Melanie Häusler - Ausstrahlung mit Konsequenz und sympathischer Gelassenheit https://www.manufaktur-helden.de/node/193 <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Melanie Häusler - Ausstrahlung mit Konsequenz und sympathischer Gelassenheit</span> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/user/21" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">MH-Coach</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Sa, 06/29/2019 - 14:03</span> <div class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><p><span><span>Melanie Häusler - </span></span><span><span>Fachverkäuferin der Naturbäckerei Czerr </span></span></p> <p><span><span>Melanie gehört zu den Menschen, die eine beeindruckende natürliche Autorität haben.</span></span></p> <p><span><span>Sie strahlt Ruhe aus, auch wenn die Filiale noch so voll ist, der eine oder andere Kunde nervös wirkt und das auch zum Ausdruck bringt. </span></span><span><span>Sie strahlt sympathische Gelassenheit aus, wenn z.B. nicht nur am Ersten des Monats </span></span><span><span>Jedermann mit 50,00 € bezahlen will. </span></span></p> <p><span><span>Ohne große Argumentation und Aufregung zeigt sie Verständnis. Dann ist auch dass Geldwechseln für Ihre Kollegen kein Problem mehr.</span></span></p> <p><span><span>Am meisten beeindruckt mich immer wieder ihre Klarheit und ihre Wärme. </span></span></p> <p><span><span>Sie ist in der Frühschicht sehr umsichtig und koordiniert die „Hände“ ihrer Kollegen so, dass sie wirklich - auch bei großem Druck – Hand in Hand arbeiten können…… Es ist klar, das so die Arbeit mit ihrer Kollegin Melanie auch großen Spaß macht</span></span></p> <p><span><span>Keiner stresst, niemand wird nervös, es gibt keinen Grund sich zu ärgern. </span></span><span><span>Das Gegenteil ist der Fall. </span></span><span><span>Bewegung und Spaß, weil Jeder sein Bestes gibt, sind das Maß aller Dinge……jedenfalls für diese Schicht.</span></span></p> <p><span><span>Melanie Häusler gehört zu den Verkäuferinnen, die diesen, ihren Beruf schon immer ausüben wollten. </span></span></p> <p><span><span>Sie sieht viele Vorteile in ihrer Arbeit, die sie in einem anderen Beruf nicht hätte.</span></span></p> <p><span><span>Melanie:„Ich habe jeden Tag Kontakt mit Menschen, muss jeden Tag Entscheidungen für die Filiale treffen. Dabei ist es vollkommen gleichgültig ob es um das Brotregal, um den Kuchentresen oder um das Frühstück mit Belegten oder um die Bestellung für den nächsten Tag geht. Ich muss Arbeit abgeben können und darf selbst die Motivation bestimmen.“</span></span></p> <p><span><span>Frau Häusler wird niemals zu einer Kollegin oder einem Kollegen sagen: „Du musst…..“, mit Vorwürfen arbeiten oder Vergleiche führen nach dem Motto: </span></span></p> <p><span><span>„Der hat das besser gemacht als Du….“. </span></span></p> <p><span><span>Das ist nicht ihr Ziel. Sie überzeugt, begründet und ist Vorbild.</span></span></p> <p><span><span>Sie braucht die Herausforderung und sucht sie auch. </span></span></p> <p><span><span>Vielleicht steckt dahinter ja auch eine Lebenserfahrung, denn mit der Suche nach einer Lehrstelle 1998 musste sie mehrere Herausforderungen bestehen. </span></span></p> <p><span><span>Sie hatte niemanden an ihrer Seite, der ihr helfen konnte, oder mit ihr das „Für“ &amp; „Wieder“ einer Lehrstelle als Verkäuferin besprach. </span></span></p> <p><span><span>Auf sich allein gestellt, hat Melanie das für sich beschlossen. </span></span><span><span>Und, es ist eine große Entscheidung fürs Leben geworden.</span></span></p> <p><span><span>Verkäuferinnen, wie Frau Häusler, denken an den Umsatz, richten ihre Arbeit am Umsatz aus und sorgen auch nach ihrer Schicht dafür, dass der Umsatz gut bleibt.</span></span></p> <p><span><span>Sie kommen auch immer früher in <strong>ihr </strong>Geschäft. </span></span><span><span>Und, sie wirft so schnell nichts aus der Bahn, auch wenn ganz plötzlich die Chefin ihr zwei Mitarbeiter an die Seite stellen muss, die neu sind und ihre Filiale nicht kennen. </span></span></p> <p><span><span>Hier zeigt sich ein gutes Stück Gelassenheit und ihre Fähigkeit </span></span><span><span>Aufgaben schnell auf den Punkt zu bringen, zu strukturieren …….und dabei bestimmt auch deutlich zu machen, das <strong>wir </strong>alle das Problem meistern.</span></span></p> <p> </p> <p> </p></div> <div class="field field--name-field-bildergalerie field--type-image field--label-above"> <div class="field__label">Bildergalerie</div> <div class="field__items"> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/verkauf/WhatsApp%20Image%202019-06-21%20at%2012.23.29.jpeg"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/verkauf/WhatsApp%20Image%202019-06-21%20at%2012.23.29.jpeg?itok=k_ftyIUn" width="205" height="154" alt="Blog_Verkäuferin_Malanie Häusler_Naturbäckerei Czerr" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/verkauf/Foto_2_0.JPG"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/verkauf/Foto_2_0.JPG?itok=SXum4iew" width="205" height="154" alt="Blog_Verkäuferin_Malanie Häusler_Naturbäckerei Czerr" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/verkauf/Foto_3.JPG"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/verkauf/Foto_3.JPG?itok=JwgEUUkm" width="205" height="154" alt="Blog_Verkäuferin_Malanie Häusler_Naturbäckerei Czerr" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> </div> </div> <section class="field field--name-comment field--type-comment field--label-above comment-wrapper"> <h2 class="title comment-form__title">Neuen Kommentar schreiben</h2> <drupal-render-placeholder callback="comment.lazy_builders:renderForm" arguments="0=node&amp;1=193&amp;2=comment&amp;3=comment" token="a5UNHK9RqyjKS7tE2fpyPrBOfMLoeQvakB5sE_tNYL8"></drupal-render-placeholder> </section> Sat, 29 Jun 2019 12:03:18 +0000 MH-Coach 193 at https://www.manufaktur-helden.de https://www.manufaktur-helden.de/node/193#comments Sie sind konsequent..... https://www.manufaktur-helden.de/node/192 <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Sie sind konsequent.....</span> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/user/21" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">MH-Coach</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">So, 05/26/2019 - 11:52</span> <div class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><p><span><span>Sie sind konsequent. Das haben die aktiven Verkäuferinnen gemeinsam. Sie sind konsequent in ihrem Engagement für den Verkauf, konsequent im Tragen von Verantwortung. Sie übernehmen das Schreiben der Dienstpläne – ein sensibles Thema, kümmern sich um Ersatz bei Dienstausfällen, überzeugen ihre Kolleginnen, motivieren sie, verteidigen die Firma gegen unfaire Kunden, arbeiten neue Kollegen ein, sie versuchen die Neuen für die Firma zu begeistern, damit sie bleiben……</span></span></p> <p><span><span><strong>Sie bilden in vielen handwerklichen Betrieben, die mittlere Führungsebene.</strong></span></span></p> <p><span><span>Und, machen sich mit ihren Möglichkeiten Gedanken um den Umsatz. Die Guten sind sehr oft viel näher dran an richtigen Strategien, guten Umsatz - Alternativen als ihr Chef. </span></span></p> <p><span><span>All das machen sie freiwillig, ohne je ein Training besucht zu haben. </span></span><span><span>Sie machen es intuitiv. </span></span></p> <p><span><span>Das Geld spielt dabei nicht die entscheidende Rolle.</span></span></p> <p><span><span>Es gibt viele Gründe dafür, warum sie es tun. Einen Hauptgrund treffe ich immer wieder an. </span></span><span><span>Alle fühlen sich in ihrer Firma wohl, weil sie einen guten „Draht“ zu ihren Kolleginnen haben und zu den Produkten stehen. </span></span></p> <p><span><span>Allerdings erhalten nur wenige eine Anerkennung, ein „gut gemacht….!“vom Chef. </span></span><span><span><strong>Es gibt sie aber, die sehr viel tun, um die starken Verkäuferinnen zu halten. Das Entscheidende ist auch hier nicht das Geld. Nein, es ist die Fähigkeit Probleme oder auch das „große Ganze“ zu erklären, deutlich zu machen……..</strong></span></span></p></div> <section class="field field--name-comment field--type-comment field--label-above comment-wrapper"> <h2 class="title comment-form__title">Neuen Kommentar schreiben</h2> <drupal-render-placeholder callback="comment.lazy_builders:renderForm" arguments="0=node&amp;1=192&amp;2=comment&amp;3=comment" token="ykJYQ6-O03TV9pSV4v9rIQvROaDf_0-bkuQNf1N3a8g"></drupal-render-placeholder> </section> Sun, 26 May 2019 09:52:13 +0000 MH-Coach 192 at https://www.manufaktur-helden.de Anja Höldtke.....und für mich sind unsere Pralinen die Besten https://www.manufaktur-helden.de/node/191 <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Anja Höldtke.....und für mich sind unsere Pralinen die Besten</span> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/user/21" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">MH-Coach</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Fr, 05/24/2019 - 19:47</span> <div class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><p><span><span>Anja Höltdke: Verkäuferin in der Filiale Tempelhofer Damm 199 der <strong>Walter Confiserie</strong></span></span></p> <p><span><span>                          <span><span><span><span><a href="https://www.walter-confiserie.de/%0d">https://www.walter-confiserie.de/</a></span></span></span></span></span></span></p> <p><span><span>- ab 1.7. neue Adresse: <strong>Walter Confiserie</strong>: Tempelhofer Damm 182-184</span></span></p> <p><span><span>---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------</span></span></p> <p><strong><span><span><span>……der Kunde ist das Wichtigste….&amp; für mich sind unsere Pralinen die Besten…..</span></span></span></strong></p> <p><span><span> „Es gibt nur wenige Tage, an denen ich nicht gut gelaunt bin…..“, so ihre Einstiegsworte nach der Begrüßung. Die Begründung kommt gleich hinterher: „Schokolade macht glücklich…..“</span></span></p> <p><span><span>Aber das allein ist es nicht. Das merke ich sehr schnell. </span></span><span><span><strong>In 28 Jahren nur 3 Wochen krank</strong></span></span></p> <p><span><span>Walters Schokoladen – Welt ist ihre Welt. Dabei geht es nicht nur um den Verkauf der Produkte.<strong> </strong></span></span><strong><span><span>Das wäre Anja zu wenig. </span></span></strong></p> <p><span><span>Sie möchte mit Ihrer Arbeit auch die Firma präsentieren, stärken, aktivieren.</span></span><span><span>Dafür übernimmt sie an der Stelle Verantwortung, wo sie aktiv viel für ihre Firma tun kann.</span></span></p> <p><span><span><strong>Das ist der Verkauf. </strong></span></span><span><span>Sie koordiniert und führt ihn für alle Walter – Filialen, schreibt die Dienstpläne und ist immer der Ansprechpartner, wenn es um die täglichen Dinge des ganz normalen Lebens oder Wahnsinns in den Filialen geht. </span></span></p> <p><span><span>Frau Höldtke macht diese Arbeit einfach. Ihre Meinung: Kleinkrieg muss man immer untereinander regeln können. So etwas sollte nicht bis zu den Chefs dringen. </span></span></p> <p><span><span>Denn, was kann ein Chef schon machen? </span></span><span><span>Dabei ist „Einfach“ nicht das richtige Begleitwort. </span></span></p> <p><span><span>Anja Höldtke hat sich die Art wie sie Verantwortung trägt erarbeitet. </span></span><span><span>Ihre Kolleginnen und ihr Chef bringen ihr Respekt entgegen, ihre Argumente und ihre deutlichen Worte werden gehört. Niemand wird, auch im Frust, den Satz aussprechen: </span></span><strong><span><span>„Du hast mir gar nichts zu sagen….“</span></span></strong></p> <p><span><span>Gibt es Probleme wird Anja gefragt. Ihre Kolleginnen fragen sie schon, warum sie so viel macht und die Probleme anderer löst…..</span></span></p> <p><span><span>Anja Höldtke ist Lebensmitteltechnikerin, hat sich schon immer gern mit Lebensmitteln <em>beschäftigt und hat das richtige Feeling für den Verkauf.</em></span></span></p> <p><span><span>Schon immer frönt und genießt sie ihre Leidenschaft für Schokolade &amp; Pralinen.</span></span></p> <p><span><span>1991 wurde sie vom Senior-Chef der <strong><u>Walter Confiserie</u></strong>, nach einer Praktikumszeit im Rahmen ihres Studiums, eingestellt. </span></span><span><span>Der Senior-Chef sah ihr Talent mit ihren Kolleginnen zu sprechen, ihre Flexibilität, aber auch ihr Verantwortungsbewusstsein, vor allem aber ihre Leidenschaft für Pralinen &amp; Schokolade.</span></span></p> <p><span><span>Anja begann mit ihrer Einstellung ihren Geschmackssinn und ihre Zunge zu trainieren.</span></span></p> <p><span><span>Diese Lehrzeit absolvierte sie praktisch in Eigenregie.</span></span></p> <p><span><span>Die Pralinen wurden zu ihren Pralinen. </span></span></p> <p><span><span><strong>Anjas Motto: „Wer Genuss empfindet kann ihn auch weitergeben!“</strong></span></span></p> <p><span><span>Sie testete sich durch das Pralinen- und Schokoladensortiment. </span></span></p> <p><span><span>Und, natürlich kann sie unheimlich gut den Geschmack der Produkte beschreiben.</span></span></p> <p><span><span>Wer sich so hinter die Produkte stellt, zeigt deutlich Verbundenheit, Engagement und Zugehörigkeit zur <strong><u>Walter Confiserie</u></strong>.</span></span></p> <p><span><span>Und, der verkauft auch die Pralinen als die besten Pralinen der Welt!</span></span></p> <p><span><span>Richtig! Genau das kann und macht Frau Höltdke!</span></span></p> <p><span><span>Sie verkauft mit sehr viel Empathie, einem guten Gespür für das was der Kunde sich noch wünscht und immer mit tollen Beschreibungen für Pralinen und Schokoladen. </span></span><span><span>Sie hat sich von Beginn an in der Confiserie wohlgefühlt. </span></span></p> <p><span><span>Dort war und ist sie keine Nummer, man sieht was man am Tag getan hat, alles ist überschaubar. </span></span><span><span>Frau Höldtke ist heute noch Peter Sikora sehr verbunden. Denn unter seiner Führung konnte sie sich entwickeln. <strong>Er hat ihr diese Zeit gegeben.</strong></span></span></p> <p><span><span>Ich denke, sie hätte aber auch auf ihre Art dafür gekämpft.</span></span></p> <p><span><span><strong>Anja war von 1991 bis heute maximal 3 Wochen krank!</strong></span></span></p> <p><span><span>Und, hat immer absolute Loyalität auch in schwierigen Zeiten gezeigt.</span></span></p> <p><strong><span><span>Ja, und schließlich freut sie sich darauf  (tut sie wirklich )…..ihre Pralinen und Schokoladen fit für ein junges Publikum in einem tollen, modernem Laden zu machen.</span></span></strong></p></div> <section class="field field--name-comment field--type-comment field--label-above comment-wrapper"> <h2 class="title comment-form__title">Neuen Kommentar schreiben</h2> <drupal-render-placeholder callback="comment.lazy_builders:renderForm" arguments="0=node&amp;1=191&amp;2=comment&amp;3=comment" token="2NvsjwS6xLJpeXMAWD74-yfFuUtnXqKKHz5Prq1VXak"></drupal-render-placeholder> </section> Fri, 24 May 2019 17:47:25 +0000 MH-Coach 191 at https://www.manufaktur-helden.de Meine Bäckerei: Verbundenheit. Klar! Ein Foto mit meinem Produkt & von mir..... https://www.manufaktur-helden.de/node/190 <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Meine Bäckerei: Verbundenheit. Klar! Ein Foto mit meinem Produkt &amp; von mir.....</span> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/user/21" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">MH-Coach</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Mo, 05/06/2019 - 14:59</span> <div class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><p><span><span>Lässt sich eine Verkäuferin mit ihrem Lieblingsprodukt fotografieren, </span></span><span><span>steht sie hinter dem Produkt. </span></span></p> <p><strong><span><span>Sie zeigt Verbundenheit zu ihrer Bäckerei, zu ihrer Filiale. </span></span></strong><span><span>Diese Verbundenheit fordert auch eine Haltung heraus, </span></span><span><span>Aktivität, mit Sicherheit auch ein dagegenhalten, wenn Kunden sich aufregen, wo es nichts aufzuregen gibt.</span></span></p> <p><span><span>Diese Verbundenheit erfordert Mut. Denn, nicht der Chef präsentiert, sondern ich…..</span></span></p> <p><span><span><u><strong>Ein Foto mit mir und mit dem Produkt zeigt Gemeinschaft</strong></u> zu dem was ich gern(!) verkaufe. Ganz einfach: ich präsentiere, ich stehe zu dem was ich verkaufe. Ich „oute“ mich. Und, richtig, so ein Foto ist mehr als nur eine Abbildung. Es zeigt auch meine Einstellung und ein Stück von meinem Charakter. Mein Produkt &amp; Ich sind ein Team.</span></span></p> <p><span><span>Mir ist es immer wichtig diese Verbindung von Verkauf und Produkt zu zeigen. <strong>Ein Produkt </strong>l<strong>ebt erst durch den Verkauf,</strong> wird erst durch den Verkauf interessant. Und, interessant wird es wenn Leidenschaft und Verbundenheit ausgedrückt werden.</span></span></p> <p><span><span><strong>Manchmal höre ich von Chefs: „……für solche Spielchen haben meine Verkäuferinnen keine Zeit….“</strong></span></span></p> <p><span><span>Von den Verkäuferinnen höre ich: „Ich sehe auf Fotos nicht so gut aus…Ich möchte deshalb nicht fotografiert werden…ich bin noch nicht gekämmt…noch nicht gestylt…etc.“</span></span></p> <p><span><span>Vielleicht ist es die Gewohnheit, die jeder von uns von Familienfotos kennt. </span></span><span><span>Die Familie, die Gemeinschaft wird gezeigt. </span></span><span><span><u><strong>Hier ist es die Verbundenheit zur Familie</strong></u> oder zu den Freunden.</span></span></p> <p><strong><span><span>Und, es geht mit Sicherheit nicht (nur) um Styling.</span></span></strong></p> <p> </p></div> <section class="field field--name-comment field--type-comment field--label-above comment-wrapper"> <h2 class="title comment-form__title">Neuen Kommentar schreiben</h2> <drupal-render-placeholder callback="comment.lazy_builders:renderForm" arguments="0=node&amp;1=190&amp;2=comment&amp;3=comment" token="mfcnX7Cku_C6keNyLzwWk4XDRNyxMCvpUpjEc9SfEcI"></drupal-render-placeholder> </section> Mon, 06 May 2019 12:59:52 +0000 MH-Coach 190 at https://www.manufaktur-helden.de Mit Mathe „Ungenügend“ auf dem Weg zur Verkäuferin https://www.manufaktur-helden.de/node/189 <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Mit Mathe „Ungenügend“ auf dem Weg zur Verkäuferin</span> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/user/21" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">MH-Coach</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Mi, 04/24/2019 - 21:46</span> <div class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><p><span><span><strong>Barbara Wäger:</strong> Traditionsbäckerei Rösler</span></span></p> <p><span><span>Fragt man Barbara, ob der Traumberuf wirklich Verkäuferin war, </span></span><span><span>antwortet sie mit Nein. </span></span></p> <p><span><span>Denn an erster Stelle stand der Wunsch Grafikerin zu werden. </span></span><span><span>Ihre Berufsberaterin zu jener Zeit hat ihr aber abgeraten, weil sie mit Mathe </span></span><span><span>zwischen 5 und 6 niemals eine Möglichkeit gehabt hätte.  </span></span><span><span>Aber die Chancen standen gut für die Ausbildung zur Verkäuferin, so die Empfehlung. </span></span></p> <p><strong><span><span>Barbara lernte dann auch Verkäuferin in der Zehlendorfer Bäckerei Heimann. </span></span></strong></p> <p><span><span>Schon nach der ersten Begegnung mit ihrer Chefin Gisela Heimann stand für sie fest: </span></span><span><span>Ja, ich werde Verkäuferin.</span></span><span><span>Ihre junge Chefin haben ihre Mathe-Zensuren nicht interessiert. </span></span><span><span>Sie wollte sehen, was in ihrem Lehrmädchen steckt…….</span></span></p> <p><span><span>Ich bin Frau Wäger erst Ende der 90 - Jahre in der Bäckerei Rösler das erste Mal begegnet. </span></span><span><span>Und, kann mir gut vorstellen, dass man damals genau den gleichen ersten Eindruck hatte wie ich: <strong>unheimlich fleißig, flink und sehr hilfsbereit</strong>. </span></span></p> <p><span><span><strong>Barbara vermittelt den Eindruck: alles ist möglich, irgendwie kriegen wir das schon hin….egal was es ist.</strong></span></span></p> <p><span><span><strong>Dämliche Mathe – Blockade war ein Sprungbrett ...</strong></span></span><span><span>Warum sollte also nicht diese dämliche Mathe-Blockade aus ihrem Kopf verschwinden? Klar, Verkäuferinnen lernen dazu und entwickeln sich, wenn es z.B. Jemanden gibt, der an Entwicklung glaubt. </span></span><span><span>Barbara musste jeden Tag eine Stunde Mathe lernen und auch in der Backstube arbeiten. </span></span><span><span>Das hat ihr im Verkauf sehr geholfen. </span></span></p> <p><span><span>Mit dem "Mathe verstehen" wuchs ihr Selbstbewusstsein. Und, schließlich machte die Arbeit so richtig Spaß.</span></span><span><span>Während wir uns unterhalten, merke ich wie tief und leibhaftig die Erinnerungen noch vorhanden sind. Vielleicht wäre sie ohne diese Chefin gar nicht mehr im Beruf geblieben?  </span></span></p> <p><span><span>Ich denke, es ist sehr wichtig, Chefs oder Lehrmeister zu haben, die Talente sehen, fördern und an ihre Schützlinge glauben. </span></span><span><span>Mit diesen Erfahrungen bleibt jeder Auszubildende, wenn nichts böses dazwischen kommt, sehr lange im Beruf.</span></span></p> <p><span><span>Und, vielleicht hätte dann unsere Branche nicht mehr so viel Nachwuchsprobleme.</span></span></p> <p><strong><span><span>Richtig: Mit „genügend + ungenügend“ in Mathe zur Besten nach Lehrabschluss</span></span></strong></p> <p><span><span>Barbaras Lehrzeit betrug in den 70zigern 2 Jahre. </span></span></p> <p><span><span><strong>1976 schloss sie ihre Lehre mit Auszeichnung ab – Mathe war ihr Lieblingsfach geworden!!!!!!!!!</strong></span></span></p> <p><span><span><strong>Barbara Wäger ist Barbara Wäger hinter dem Verkaufstresen: ganz einfach: Sie ist Sie</strong></span></span><span><span><strong>……sie liebt es zu verkaufen!</strong></span></span></p> <p><span><span>Arbeit im Verkauf, immer am Kunden sein, ihn immer freundlich in die Augen schauen, tolerant erklären, wenn es etwas nicht mehr gibt, beschwert er sich…..auch freundlich bleiben…..all das kostet sehr viel Kraft! </span></span></p> <p><span><span>Im Alltag hat man kaum Jemanden, der motiviert, stärkt und Leistung anerkennt. </span></span></p> <p><span><span>Familie – Arbeit + Vertrauen sind Lebenselixier für Babara Wäger. </span></span><span><span>Sie braucht Vertrauenszuspruch um Leistungen zeigen zu können und gibt unheimlich gern Vertrauen zurück.</span></span></p> <p><span><span><strong>Seit 6. Januar 1996 arbeitet sie in der Traditionsbäckerei Rösler. </strong></span></span></p> <p><span><span>Sie hat nie darüber nachgedacht zu wechseln. </span></span><span><span>Es ist der Respekt vor der Familie Rösler, Vertrauen und Kundenliebe. </span></span></p> <p><span><span>„Babsi“ – wie sie auch von ihren Arbeitskolleginnen genannt wird, braucht die Nähe zu den Kunden, die direkte Beziehung, das Gespräch, die Verantwortung beim Verkauf. </span></span><span><span>Frau Wäger hat auch einen Abschluss als Einzehandelskauffrau und einige Zeit in der ehemaligen Supermarktkette Reichelt gearbeitet. </span></span></p> <p><span><span>Aber das war nicht ihr Ding: zu unpersönlich und keine Chance hautnah am Kunden zu sein…..</span></span><span><span>Ihre große Familie und ihre Arbeit sind Barbaras Leben, Lebensfreude, Lebensqualität und auch Lebensmotto.</span></span></p> <p><span><span>Eine Mitarbeiterin der Agentur für Arbeit hat ihr angeboten früher in Rente zu gehen: es steht ihr zu, sie kann das und sie sollte es tun……</span></span></p> <p><span><span>Barbara: „Frau Raschinsky, warum sollte ich? Ich arbeite doch gern!“</span></span></p> <p> </p></div> <div class="field field--name-field-bildergalerie field--type-image field--label-above"> <div class="field__label">Bildergalerie</div> <div class="field__items"> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/verkauf/20190418_124417.jpg"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/verkauf/20190418_124417.jpg?itok=1wn80q6L" width="205" height="154" alt="Blog_Verkäuferin_Barbara Wäger_Bäckerei Rösler" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/verkauf/20190418_124436.jpg"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/verkauf/20190418_124436.jpg?itok=a_Yaf3u4" width="205" height="154" alt="Blog_Verkäuferin_Barbara Wäger_Bäckerei Rösler" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/verkauf/20190418_124446.jpg"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/verkauf/20190418_124446.jpg?itok=0cgqzytU" width="205" height="154" alt="Blog_Verkäuferin_Barbara Wäger_Bäckerei Rösler" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> </div> </div> <section class="field field--name-comment field--type-comment field--label-above comment-wrapper"> <h2 class="title comment-form__title">Neuen Kommentar schreiben</h2> <drupal-render-placeholder callback="comment.lazy_builders:renderForm" arguments="0=node&amp;1=189&amp;2=comment&amp;3=comment" token="K5b48hkIOBFwBEdcrXL07txTITNe-_apdC7njpSOIUg"></drupal-render-placeholder> </section> Wed, 24 Apr 2019 19:46:19 +0000 MH-Coach 189 at https://www.manufaktur-helden.de Erlebnis: Blumeneinkauf: Die Montag -  Morgen - Verkäuferin https://www.manufaktur-helden.de/node/188 <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Erlebnis: Blumeneinkauf: Die Montag -  Morgen - Verkäuferin</span> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/user/21" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">MH-Coach</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Do, 04/04/2019 - 15:51</span> <div class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><p><span><span>Ich wollte 6 kleine Blumensträuße für ein Jubiläum kaufen. Und war aufgrund der Vielzahl der Blumen in den Vasen und Behältern etwas überfordert…..</span></span></p> <p><span><span>Also, ich: „Ich brauche 6 kleine Sträuße…..“</span></span></p> <p><span><span>Erste Reaktion: eine Frage retour: „Was heißt denn klein?“</span></span></p> <p><span><span>Das kam so nebenbei gefragt. Die Verkäuferin wuselte zwischen ihren Blumen, packte um, schnitt ab, sortierte……</span></span></p> <p><span><span>Ich zögerte noch, was sollte ich antworten.</span></span></p> <p><span><span>Dann kam auch eine Erklärung innerhalb der Geschäftigkeit der Verkäuferin: „Ich kann nicht warten bis die Kunden sich entschieden haben……“</span></span></p> <p><span><span>So unter Druck gesetzt und auch verunsichert habe ich Rosen mit Schleierkraut gekauft.</span></span></p> <p><span><span>Das war eine klare Ansage. Die war für die junge Frau in Ordnung. </span></span><span><span>Die Geschäftigkeit ging dann am Tisch weiter.</span></span></p> <p><span><span>Ruck Zuck hatte ich meine Sträußchen. </span></span></p> <p><span><span>Zufriedener Blick der Verkäuferin auf mich, Summe 11,50 €. Bezahlt. Erledigt. Weiter.</span></span></p> <p><span><span>Und, ich denke 6 kleine Sträußchen für 11,50 war kleines Geld. </span></span><span><span>Der Montag - Morgen - Verkäuferin war gar nicht bewusst, was sie mit ihrer Fragestellung bewegt hat. Offensichtlich wollte sie mein Portemonnaie schonen.</span></span></p> <p><span><span> „Schubsen“ ist für sie effektiver als Verkaufen.</span></span></p> <p> </p></div> <section class="field field--name-comment field--type-comment field--label-above comment-wrapper"> <h2 class="title comment-form__title">Neuen Kommentar schreiben</h2> <drupal-render-placeholder callback="comment.lazy_builders:renderForm" arguments="0=node&amp;1=188&amp;2=comment&amp;3=comment" token="m2aE83YFLZf6-S5nTkeRZYvjxHwvnuJmnGHPayg3Rak"></drupal-render-placeholder> </section> Thu, 04 Apr 2019 13:51:20 +0000 MH-Coach 188 at https://www.manufaktur-helden.de Seminar + Workshop:  Teamarbeit. Für den Umsatz....am Ende des Tages.... https://www.manufaktur-helden.de/node/187 <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Seminar + Workshop:  Teamarbeit. Für den Umsatz....am Ende des Tages....</span> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/user/21" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">MH-Coach</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Mi, 04/03/2019 - 13:14</span> <div class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><p><strong>......gibt es nur einen Kassenstand! Seminar + Workshop: Hotel "Am Schloß Schmerwitz"</strong></p> <p><strong>- Seminarkonzept im Download -</strong></p> <p>Das Seminar ist ein aktiver Work-Shop und auf Team-Work ausgerichtet: für Umsatzsteigerungen z.B. im Einzelhandel, im Vertrieb oder bei der Inangriffnahme von Projekten, bei denen Teamarbeit gefordert ist. <a href="https://schloss-schmerwitz-hotel.de/seminare-trainings/" target="_blank">https://schloss-schmerwitz-hotel.de/seminare-trainings/</a></p> <p>Termine können individuell und auch zu anderen Wochentagen abgestimmt werden.   </p> <p><em><strong>„Wir müssen mehr Umsatz im Verkauf machen…..“, </strong></em>höre ich immer wieder von vielen Chefs, Inhabern im Einzelhandel und aus Handwerksbranchen verschiedener Größen.</p> <p>Aber wie? <strong>Die Fotos unten zeigen ein Ergebnis guter Teamarbeit.</strong></p> <p>Mit welchen Mitteln und Methoden, in welcher Sprache? Das mit der Sprache ist für die Branchen des Einzelhandels wichtig, wird aber sehr oft nicht verstanden.</p> <p><strong>Mein Ansatz ist nicht die Erweiterung des Produktsortiments, oder des Imbissangebotes….<u>Mein Ansatz ist die Teamarbeit und die Stärkung der Guten!</u></strong></p> <p><strong>Unabhängig von der handwerklichen Branche wird der Verkauf in Zukunft nur im Team Umsätze bringen.</strong></p> <p>Mitarbeiter, die mitlaufen, sich nicht im Verkauf engagieren und es auch nicht können, in Geschäfte einzusetzen, in denen sie „keinen großen Schaden anrichten“, wie ich es manchmal höre….., wird so nicht mehr funktionieren. Weil, z.B. wieder die Guten, Engagierten eingesetzt werden, um den Umsatz hochzubringen……Die gehen dann auch in die Verantwortung, reden mit ihren Kolleginnen/Kollegen und wollen das man sich untereinander wie in einer Familie hilft.</p> <p>Dabei kann der Umstand eintreten, dass eben die Spitzenkräfte kaputt gespielt werden.</p> <p><u><strong>Sie brauchen Handwerkszeug für die Teamarbeit:</strong></u> dazu gehört auch wie sich die Vorstellung von der Familie umsetzen lässt, wie Charaktereigenschaften erkannt werden, wie ich mit dem Chef reden kann…….<u><strong>zu erfahren wie ICH mich im Team durchsetze…..</strong></u></p> <p><strong>Umsatz und Verkauf müssen als Komplex gesehen werden. </strong>Sie „outen“ sich doch täglich als eine <strong>Organisationsform, die Team-Work heißt.</strong></p> <p><u>                                                                                                                                             </u></p> <p>Das Hotel „Am Schloss Schmerwitz“ liegt im Bundesland Brandenburg mitten im <u>Hohen Fläming.  </u>Teams finden sehr gute Bedingungen, um aktiv Teamarbeit zu trainieren. Kompromisslos hat das Waldareal des Hotels mit seiner Umgebung gute Bedingungen, um Wege aus einem Gedanken-Dschungel zu finden. Und, um wirklich zu neuen Ufern aufzubrechen.</p></div> <div class="field field--name-field-downloads field--type-file field--label-above"> <div class="field__label">Downloads</div> <div class="field__items"> <div class="field__item"> <span class="file file--mime-application-pdf file--application-pdf"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/downloads/2019-04/Teamwork_Umsatz_Seminar_Konzept_.pdf" type="application/pdf; length=122779" title="Teamwork_Umsatz_Seminar_Konzept_.pdf">Teamwork_Kassenstand</a></span> </div> <div class="field__item"> <span class="file file--mime-application-pdf file--application-pdf"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/downloads/2019-04/Voranmeldungen_2019_Team-Work_Kassenstand.pdf" type="application/pdf; length=111193" title="Voranmeldungen_2019_Team-Work_Kassenstand.pdf">Voranmeldungen_ Teamwork_Kassenstand</a></span> </div> </div> </div> <div class="field field--name-field-bildergalerie field--type-image field--label-above"> <div class="field__label">Bildergalerie</div> <div class="field__items"> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/kassenstand/Foto_Team_Havelaue_Kirstein.jpeg"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/kassenstand/Foto_Team_Havelaue_Kirstein.jpeg?itok=grWaX0Gd" width="205" height="154" alt="Teamwork_Kassenstand" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/kassenstand/Foto_Team_Ro%CC%88sler_Lad._1.jpg"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/kassenstand/Foto_Team_Ro%CC%88sler_Lad._1.jpg?itok=gL4cIYLz" width="205" height="154" alt="Teamwork_Kassenstand" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/kassenstand/WhatsApp%20Image%202018-11-27%20at%2015.19.00.jpeg"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/kassenstand/WhatsApp%20Image%202018-11-27%20at%2015.19.00.jpeg?itok=lZGJDb08" width="205" height="154" alt="Teamwork_Kassenstand" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/kassenstand/E%C3%9Frich_Leipzig.JPG"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/kassenstand/E%C3%9Frich_Leipzig.JPG?itok=Po-t4Zfr" width="205" height="154" alt="Teamwork_Kassenstand" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> </div> </div> Wed, 03 Apr 2019 11:14:09 +0000 MH-Coach 187 at https://www.manufaktur-helden.de Mandy Mickley - Kundenkontakt von Hand zu Hand....ist wie https://www.manufaktur-helden.de/node/186 <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Mandy Mickley - Kundenkontakt von Hand zu Hand....ist wie</span> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/user/21" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">MH-Coach</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Mi, 04/03/2019 - 11:37</span> <div class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><p>......Freude am Leben....</p> <p><span><span>Mandy Mickley: der Kontakt mit den Kunden ist wie Freude am Leben…….ich mag keine schlechte Laune …….und gebe gern 100 Prozent…..</span></span><u><strong><span><span>Verkäuferin in der Traditionsbäckerei Rösler – Älteste Bäckermarke Berlins:</span></span></strong></u></p> <p><span><span>-Verantwortung: für den Arbeitsplan, Monatsbestellungen, Kontrolle der Geschäfte, unterstützt den Chef bei Personalfragen-</span></span></p> <p><span><span><strong><u>Traumberuf Verkäuferin</u></strong>…..das ist der richtige Slogan für Frau Mickley. </span></span></p> <p><span><span>Oder, besser: Traumberuf: Backwarenfachverkäuferin.</span></span></p> <p><span><span>Auf meine Frage, warum es gerade der Beruf sein sollte, denn eine große Anzahl der Mitmenschen denkt ja immer noch: Was ist schon dran, wenn man Brot und Brötchen verkauft. Das kann doch Jeder…..antwortet Mandy: „Ich wollte immer Kontakt mit Menschen haben, richtigen Kontakt, von Hand zu Hand. Alles Andere wäre mir zu wenig und auch nicht meine Sache.</span></span></p> <p><span><span>Außerdem glaube ich absolut nicht, dass dieser Beruf für Jeden geeignet ist. Freundlichkeit allein reicht nicht. Du musst mit den Kunden sprechen, frei sprechen können. </span></span></p> <p><span><span>Unsere Kunden wollen doch auch wissen, was sie kaufen. Meine Aufgabe ist es auch zu empfehlen. Das ist eine Leistung, immer die richtigen Worte zu finden.“</span></span></p> <p><span><span><strong>Verkaufen ist auch Haltung</strong></span></span></p> <p><span><span>Richtig, das ist schon eine ganz besondere Dienstleistung. Supermärkte und auch Online-Shops sind nicht darauf ausgerichtet. </span></span></p> <p><span><span>Für Mandy ist der Verkauf von Brot, Brötchen, Kuchen… in ihrem Laden auch eine Haltung. Sie kennt natürlich ihre Backwaren, weiß was sie verkauft: </span></span><span><span>was aus der Backstube kommt wurde auch in der Backstube hergestellt. </span></span></p> <p><span><span><strong>Also: „Hand drauf - alles eigene Herstellung“</strong></span></span></p> <p><span><span>Darauf ist sie sehr stolz. Sie braucht einen engen, emotionalen und direkten Bezug zu ihrer Arbeit. Sie kennt die Bäckerei, die Konditorei und auch die Mitarbeiter. </span></span></p> <p><span><span><strong>Fühlt sich total…..</strong></span></span><span><span><strong>Mandy fühlt sich total als Teil des Ganzen</strong>, wenn sie dem Kunden eines ihrer Lieblingsbrote, das Zwiebelbrot oder das Walnussbrot anbietet. </span></span></p> <p><span><span>Für Mandy ist der enge Kontakt zu den Kollegen sehr, sehr wichtig. Sie hat keine Scheuklappen und auch keinen Tunnelblick. </span></span><span><span>Sie will sehen, was in der Produktion passiert, um auch bestimmte Dinge verstehen zu können.</span></span></p> <p><span><span><strong>Empathie und Verantwortung fürs Ganze </strong></span></span><span><span>Mandy Mickley ist eine Verkäuferin mit sehr viel Empathie und Verantwortung fürs Ganze.</span></span></p> <p><span><span>Ist sie im Hauptgeschäft eingesetzt, geht sie in die Backstube oder in die Konditorei: sagt „Hallo“, klärt Probleme, kümmert sich um Bestellungen…..</span></span><span><span>Ich glaube nicht, dass sie Produkte, zu denen sie keinen Bezug hat verkaufen könnte. </span></span><span><span>Sollte es einmal so sein, bin ich mir sicher, wird sie für sich eine ganz persönliche Beziehung herstellen. </span></span><span><span>Seid 9 Jahren arbeitet sie in der Traditionsbäckerei Rösler. </span></span><span><span>Eine lange Zeit. Sie hat nie darüber nachgedacht zu wechseln.</span></span></p> <p><span><span>Mandy ahnt meine Frage……..und antwortet, bevor ich sie gestellt habe: </span></span><span><span>„Ich arbeite gern bei den Röslers. Hier habe ich diesen direkten Bezug zum Handwerk. </span></span><span><span>Die Atmosphäre im Betrieb ist in Ordnung. </span></span><span><span>Sie ist familiär und menschlich. Vor allem gefallen mir Menschlichkeit und Verständnis vom Chef Andreas Rösler. </span></span></p> <p><span><span>Er hält sein Wort. </span></span><span><span>Auf ihn ist Verlass. </span></span><span><span>Außerdem habe ich Kollegen an meiner Seite, mit denen ich mich austauschen kann.“</span></span></p> <p><strong><span><span>Respekt erhält Mandy auch von ihren Kollegen: </span></span></strong><span><span>sie ist die „Stabstelle“ für den Dienstplan, für Probleme in den Filialen, für den Verkauf, wenn es beim Umsatz klemmt, erklärt und motiviert ihre Kollegen bei den Tagesbestellungen mutig zu sein - mehr zu bestellen, damit die „Kasse klingelt“. </span></span></p> <p><span><span>Sie mag klare Strukturen, sagt ihre Meinung offen, ohne zu verletzten. </span></span></p> <p><span><span><strong>Eingesetzt, z.B. als Filialverantwortliche, wurde sie für diese Bereiche nicht. </strong></span></span></p> <p><span><span><strong>Sie hat die Verantwortung freiwillig übernommen</strong>, sich mit ihrem Verantwortungsbewusstsein und ihrer Empathie qualifiziert. </span></span></p> <p><span><span>Mandy lebt ihre Arbeit. Und, weil das so ist, ist es auch irgendwie selbstverständlich, bei allem was so auf der Seele in den Geschäften brennt, Mandy zuerst zu fragen. </span></span></p> <p><strong><span><span>Ich denke dabei, dass es mit Sicherheit gut ist, </span></span></strong><strong><span><span>wenn man zuerst in den Teams Probleme und Aktivitäten bespricht und einmal eine Lösung Mandy mitteilt.</span></span></strong></p> <p><span><span>Es gibt Tage, da wird es selbst ihr zu bunt, wenn Kollegen sich wegen Nichtigkeiten anschreien, sich auf eine Person einschießen und dieser auch noch das Leben schwer machen. Und, all das nur, weil sie einen Vorwand haben wollen, sich über ihre Arbeit zu beschweren oder einfach Frust ablassen.</span></span></p> <p><span><span>Nein! Diese Unehrlichkeit, Zickereien, hinter dem Rücken der Kollegen schlecht reden, das lehnt Mandy ab und wird es auch bei ihr nie geben.</span></span></p></div> <div class="field field--name-field-bildergalerie field--type-image field--label-above"> <div class="field__label">Bildergalerie</div> <div class="field__items"> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/verkauf/Frau%20Mickley.jpg"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/verkauf/Frau%20Mickley.jpg?itok=5-79aRqb" width="205" height="154" alt="Blog_Verkäuferin_Mandy Mickley_Traditionsbäckerei Rösler" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/verkauf/1_Goldene%20Brezel.JPG"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/verkauf/1_Goldene%20Brezel.JPG?itok=cIklO0fS" width="205" height="154" alt="Blog_Verkäuferin_Mandy Mickley_Traditionsbäckerei Rösler" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/verkauf/IMGP8728.JPG"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/verkauf/IMGP8728.JPG?itok=HLdZLxvR" width="205" height="154" alt="Blog_Verkäuferin_Mandy Mickley_Traditionsbäckerei Rösler" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/verkauf/Mickley-Landsb_teilen.jpg"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/verkauf/Mickley-Landsb_teilen.jpg?itok=lc_ErILW" width="205" height="154" alt="Blog_Verkäuferin_Mandy Mickley_Traditionsbäckerei Rösler" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/verkauf/Portra%CC%88t_Mickley.jpg"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/verkauf/Portra%CC%88t_Mickley.jpg?itok=qd3xTy6a" width="205" height="154" alt="Blog_Verkäuferin_Mandy Mickley_Traditionsbäckerei Rösler" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/verkauf/Foto_2.jpg"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/verkauf/Foto_2.jpg?itok=E8yqSdcC" width="205" height="154" alt="Blog_Verkäuferin_Mandy Mickley_Traditionsbäckerei Rösler" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> </div> </div> <section class="field field--name-comment field--type-comment field--label-above comment-wrapper"> <h2 class="title comment-form__title">Neuen Kommentar schreiben</h2> <drupal-render-placeholder callback="comment.lazy_builders:renderForm" arguments="0=node&amp;1=186&amp;2=comment&amp;3=comment" token="KVNdrFSG0MqcE5CJL3iH0BJ4ZbGHTtGx3kwJQ_3_wY4"></drupal-render-placeholder> </section> Wed, 03 Apr 2019 09:37:40 +0000 MH-Coach 186 at https://www.manufaktur-helden.de Saskia Fourmont - „Die Kunden sind toll, mein Team auch........ https://www.manufaktur-helden.de/node/184 <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Saskia Fourmont - „Die Kunden sind toll, mein Team auch........</span> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/user/21" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">MH-Coach</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Di, 03/19/2019 - 17:21</span> <div class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><p><strong><span><span>Saskia Fourmont: Bäckereifachverkäuferin: Landbäckerei Kirstein</span></span></strong></p> <p><span><span>„Die Kunden sind toll, mein Team auch…..ich liebe es zu backen….&amp; fahre gern Auto“</span></span></p> <p><span><span>Nach ihrem Schulabschluss hat sich Saskia ausprobiert. </span></span><span><span>Arbeit am Schreibtisch? Nein, daß auf keinen Fall! </span></span><span><span>Es sollte etwas mit Handwerk sein, etwas was mit den Händen greifbar ist, was sich mit klaren Worten erklären lässt. </span></span></p> <p><span><span>Mit einer Friseurausbildung hat sie geliebäugelt, aber letztlich siegte ihre Leidenschaft zu backen.</span></span></p> <p><span><span>Wir sprechen jetzt nicht über eine Bäcker- oder Konditorenausbildung. </span></span><span><span>Saskia wollte Fach-Verkäuferin für das Bäckerhandwerk werden.</span></span></p> <p><span><span><strong><span>Die Verkäuferin</span></strong></span></span></p> <p><span><span>Obwohl zu Beginn etwas skeptisch, weil sie dachte ist nicht so interessant, dann aber, nach dem Hineinschnuppern bei Kirstein, kam die Wende: Ich werde Verkäuferin im Handwerk.</span></span></p> <p><span><span>Für Saskia sind „ihre“ Brote &amp; Brötchen einfach was Besonderes. </span></span></p> <p><span><span>Es sind nicht nur Produkte, die verkauft werden. Ihr Inhalt, die Art und Weise der Herstellung lassen sich gut und mit Persönlichkeit ehrlich erklären. Ist der Kunde zufrieden, gibt es auch gleich ein Feedback. Ich sehe, das sind für Saskia die richtigen Motivationsmomente.</span></span></p> <p><span><span>Sie muss hinter den Produkten stehen, sonst kann sie nicht verkaufen und überlegt genau wie sie verkauft. </span></span></p> <p><strong><span><span>Sie mag klare Strukturen, ist sensibel und hat ein feines Gespür für das was sie dem Kunden anbieten kann. </span></span></strong></p> <p><span><span><strong><span>Saskia: Ich lerne gern….</span></strong></span></span><span><span>„Meine Arbeit gehört zu den interessantesten Berufen überhaupt. </span></span><span><span>Während der Ausbildung habe ich sehr viel gelernt. Ich war buchstäblich vollgepumpt mit Wissen. Ich fand es super interessant, dass wir auch in der Backstube arbeiten durften. </span></span><span><span>Es war ein bischen schade, dass ich nach der Lehre vieles nicht umsetzen konnte. Das ist wahrscheinlich der Graben zwischen Theorie und Praxis.</span></span></p> <p><span><span>Ich wünschte mir aber, dass wir als Verkäuferinnen immer am Ball bleiben können, so wie die Kollegen aus der Backstube. Die Backwaren „entwickeln“ sich, neue Kunden kommen zu uns ins Geschäft, äußere Situationen können sich ändern. Dafür müssen wir doch fit sein.“</span></span></p> <p><span><span><strong><span>Das Team in der Filiale: Havelaue „Zum Großen Zernsee“ </span></strong></span></span><span><span><span>Mit Saskia an der Spitze hat das Team in Eigenregie in 2018 und schon zu Beginn des neuen Jahres Aktionen umgesetzt, die erfolgreich den Bekanntheitsgrad der Filiale unterstützten: wie die Brot-Hotline.</span></span></span></p> <p><span><span><span>Einer muss immer das Heft in der Hand halten: und das hält Saskia, mit Umsicht, Sorgfalt, Zielstrebigkeit und mit dem nötigen Gespür für das was möglich ist…..</span></span></span></p> <p><span><span><strong>Ich sehe, dass die Erfolge Team – Arbeit sind.</strong> Saskia ist keine Einzelkämpferin.</span></span></p> <p><span><span>Das Team: Gitti, Daniela und Ines lassen Aktivitäten und neue Ideen zu und machen sie durch all zu viel Skepsis nicht gleich kaputt. </span></span><span><span>Ich kenne Teams, in denen sich keine Kollegin traut Initiative zu zeigen nur weil sie Angst hat, die Kollegen könnten das boykottieren und sie komisch ansehen. Und, das auch nur weil sie Spaß an der Arbeit hat und ein „Steinchen“ anstoßen möchte.</span></span></p></div> <div class="field field--name-field-bildergalerie field--type-image field--label-above"> <div class="field__label">Bildergalerie</div> <div class="field__items"> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/verkauf/IMGP7389.JPG"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/verkauf/IMGP7389.JPG?itok=vgYZ-R2n" width="205" height="154" alt="Blog_Verkäuferin_Saskia Fourmont_Klasse Verkäuferin_Landbäckerei Kirstein" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/verkauf/Saskia_Alles%20Pflaume...oder%20was%3F.jpg"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/verkauf/Saskia_Alles%20Pflaume...oder%20was%3F.jpg?itok=I-EUUPE5" width="205" height="154" alt="Blog_Verkäuferin_Saskia Fourmont_Klasse Verkäuferin_Landbäckerei Kirstein" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/verkauf/Teamfoto.jpg"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/verkauf/Teamfoto.jpg?itok=FcIGl6p4" width="205" height="154" alt="Blog_Verkäuferin_Saskia Fourmont_Klasse Verkäuferin_Landbäckerei Kirstein" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/verkauf/7_gut_Saskia_Uriges.JPG"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/verkauf/7_gut_Saskia_Uriges.JPG?itok=1hdMx9PM" width="205" height="154" alt="Blog_Verkäuferin_Saskia Fourmont_Klasse Verkäuferin_Landbäckerei Kirstein" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/verkauf/Foto_2.JPG"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/verkauf/Foto_2.JPG?itok=AZ7hph3v" width="205" height="154" alt="Blog_Verkäuferin_Saskia Fourmont_Klasse Verkäuferin_Landbäckerei Kirstein" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/verkauf/20190130_163044.jpg"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/verkauf/20190130_163044.jpg?itok=oqT9mLqE" width="205" height="154" alt="Blog_Verkäuferin_Saskia Fourmont_Klasse Verkäuferin_Landbäckerei Kirstein" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> </div> </div> <section class="field field--name-comment field--type-comment field--label-above comment-wrapper"> <h2 class="title comment-form__title">Neuen Kommentar schreiben</h2> <drupal-render-placeholder callback="comment.lazy_builders:renderForm" arguments="0=node&amp;1=184&amp;2=comment&amp;3=comment" token="ivuBM0MvLE_R0pEvqtvb9dlCR_FFPkFuPXQmNGxawTc"></drupal-render-placeholder> </section> Tue, 19 Mar 2019 16:21:10 +0000 MH-Coach 184 at https://www.manufaktur-helden.de Cindy Schelhas - Fachverkäuferin war mein Wunsch......Lachen & Spaß gehören dazu... https://www.manufaktur-helden.de/node/183 <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Cindy Schelhas - Fachverkäuferin war mein Wunsch......Lachen &amp; Spaß gehören dazu...</span> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/user/21" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">MH-Coach</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Fr, 03/15/2019 - 09:14</span> <div class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><p><strong><span><span>Cindy Schelhas: war Verkäuferin bei der Steinofenbäckerei Vos </span></span></strong></p> <p><span><span>(Meister: Kai-Uwe Vos: verstorben: Januar 2019)</span></span></p> <p><span><span>„Fachverkäuferin im Bäckerhandwerk- das war mein Wunsch….Lachen &amp; Spaß gehörten dazu…..“</span></span></p> <p><span><span>Man könnte fast meinen, das der Beruf der Verkäuferin so etwas wie Vorbestimmung für Cindy war. Ihre Mutti, ihre Schwester, ihre Tante waren und sind Verkäuferinnen. </span></span><span><span>Aber, nicht in der Bäcker- und Konditorbranche.</span></span></p> <p><span><span>Vielleicht war ja die erste Begegnung mit dem Beruf einfach ein Stück Neugier und das „….mal schauen, was das so ist-das Verkaufen.“ </span></span><strong><span><span>Der erste Schritt in die richtige Richtung.</span></span></strong></p> <p><span><span><span><strong>Cindy:</strong> </span>„Nach der Ferienarbeit bei meiner Mutti, die Kinderbekleidung verkaufte, war für mich doch klar, das ist nicht meine Richtung. </span></span><span><span>Ich wollte etwas Interessantes verkaufen, etwas, was ich erklären kann, bei dem ich auch sehe, wie es hergestellt wird. </span></span></p> <p><span><span><strong>Im Prinzip gab es nur eine Richtung: Handwerk. </strong>Schnell stand fest, es muss das Bäckerhandwerk sein.“ </span></span><span><span><span>Mit Leidenschaft </span>und etwas aufgewühlt erzählt Cindy mir ihren Weg zur und als Fachverkäuferin. </span></span></p> <p><span><span>Mit sympathischer Energie spricht sie von ihren ersten Schritten, die in der <strong>Bäckerei Döhnert </strong>(Neukölln) begannen. Hier lernte sie von 1991-93/94. </span></span><span><span>Natürlich durfte sie in die Backstube, beobachtete wie Brote und Brötchen unter  Bäckerhänden Gestalt bekamen, lernte viel über die Eigenschaften von Zutaten und ihre Auswirkungen auf den Geschmack, begann darüber mit den Kunden zu sprechen.</span></span></p> <p><span><span>Und ich wette, jeder Kunde verließ etwas klüger das Geschäft der Döhnerts. </span></span><strong><span><span>Die Aussage trifft es: “Mit Leib und Seele dabei!“</span></span></strong></p> <p><span><span><span>Das richtige Lernen </span>begann aber nach der Lehre, vor allem der Umgang mit den eigenen Talenten. </span></span><span><span>Die Döhnerts waren der Meinung, dass man nach der Lehre Erfahrungen in anderen Betrieben sammeln sollte. Cindy fand das in Ordnung und lernte weiter in verschiedenen <span>handwerklichen Betrieben z.B. in der Bäckerei Müller (Lichtenberg).</span></span></span></p> <p><strong><span><span><span>Hier zeigte sich ihr Talent zu managen, </span>mit Spaß das Frühstück, den Verkauf, den Mittagstisch in „ihrem“ Café zu organisieren. </span></span></strong></p> <p><strong><span><span>Sie nennt es Selbstverwirklichung, Ideen umsetzen, sich daran freuen, das alles gelingt und jeder Spaß hat: ihre Kolleginnen und ihre Kunden. </span></span></strong></p> <p><strong><span><span>Die Herausforderungen hat sich Cindy in ihrer Arbeit selbst gesucht. </span></span><span><span><span>Ich</span> finde, ein bischen schade. Wer mit dieser Selbstverständlichkeit Verantwortung übernimmt, ohne Tipps, Anleitungen oder einer Schulung, muss gefördert werden.</span></span></strong></p> <p><span><span>Diese Mischung aus Verantwortung und Empathie, so wie sie Cindy vertritt, ist goldwert.</span></span></p> <p><span><span>Verkäuferinnen wie Cindy brauchen Herausforderungen, konkrete Aufgaben, Gespräche wenn es um die Umsetzung geht und ein Feedback. </span></span></p> <p><span><span><span>Das sind für sie gute Arbeitsbedingungen.</span></span></span></p> <p><span><span>Sie zeigen ein Stück Zukunft im Verkauf: die Guten stärken, ihnen helfen Ziele umzusetzen.</span></span></p> <p><span><span>Sie suchen auch die Selbstverwirklichung. </span></span></p> <p><span><span>Im Prinzip ist dafür der Verkauf im Bäckerhandwerk ideal. Man kann selbständig verkaufen mit Fantasie dekorieren, die Waren (wenn möglich) originell präsentieren.</span></span><span><span>Cindy fand diese Bedingungen bei ihrem letzten Chef, beim Bäckermeister Kai-Uwe Vos.</span></span></p> <p><strong><span><span>Vielleicht ist es die Skepsis, nie wieder so gute Arbeitsbedingungen zu bekommen, vielleicht aber auch die Suche nach einer neuen Herausforderung, die Cindy die Branche wechseln lässt.</span></span></strong></p> <p> </p></div> <div class="field field--name-field-bildergalerie field--type-image field--label-above"> <div class="field__label">Bildergalerie</div> <div class="field__items"> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/verkauf/1_Foto_Cindy.jpg"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/verkauf/1_Foto_Cindy.jpg?itok=zsMuvCDJ" width="205" height="154" alt="Verkäuferin_Cindy Schelhas" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/verkauf/1_Berliner%20Apfeldecke.JPG"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/verkauf/1_Berliner%20Apfeldecke.JPG?itok=fOo5wR2K" width="205" height="154" alt="Verkäuferin_Cindy Schelhas" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/verkauf/1_Cindy_Baguettepru%CC%88fung.jpg"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/verkauf/1_Cindy_Baguettepru%CC%88fung.jpg?itok=Yk92tsXm" width="205" height="154" alt="Verkäuferin_Cindy Schelhas" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/verkauf/1_Google_Mamorkuchen.JPG"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/verkauf/1_Google_Mamorkuchen.JPG?itok=7R8K0EAl" width="205" height="154" alt="Verkäuferin_Cindy Schelhas" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/verkauf/2_Google_gegen%20eine%20Butterstulle.....JPG"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/verkauf/2_Google_gegen%20eine%20Butterstulle.....JPG?itok=dfvV-VVU" width="205" height="154" alt="Verkäuferin_Cindy Schelhas" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> <div class="field__item"> <a href="https://www.manufaktur-helden.de/sites/default/files/verkauf/IMGP8301.JPG"><img src="/sites/default/files/styles/bildergalerie_thumb/public/verkauf/IMGP8301.JPG?itok=7hDV5D1V" width="205" height="154" alt="Verkäuferin_Cindy Schelhas" typeof="foaf:Image" class="image-style-bildergalerie-thumb" /> </a> </div> </div> </div> <section class="field field--name-comment field--type-comment field--label-above comment-wrapper"> <h2 class="title comment-form__title">Neuen Kommentar schreiben</h2> <drupal-render-placeholder callback="comment.lazy_builders:renderForm" arguments="0=node&amp;1=183&amp;2=comment&amp;3=comment" token="yUu88sv-j5yFZ5Q-nNAIyKgTrqG7aiSGCtM67-fnrTg"></drupal-render-placeholder> </section> Fri, 15 Mar 2019 08:14:52 +0000 MH-Coach 183 at https://www.manufaktur-helden.de