Schwarzwälder-Kirsch-Fruchtaufstrich aus Pleidelsheim......

Ute Sailer, die Manufaktur-Chefin der Pleidelsheimer Marmeladen-Manufaktur (www. pleidesheimer-marmeladenmanufaktur.de) hat in Heimatverbundenheit einen speziellen „Schwarzwälder-Kirsch-Fruchtaufstrich“ entwickelt.

Natürlich ist dieser Fruchtaufstrich auch eine Referenz an die „Schwarzwälder Kirschtorte“. Ute Sailers „Schwarzwälder - Kirsch - Fruchtaufstrich“ soll und kann auch für ihr Heimatgebiet werben.

Denn immerhin attestierten die Experten der „Manufaktur-Helden®“ der Produzentin einen authentischen Schwarzwälder-Kirschgeschmack.

Dafür und für das handwerkliche Können erhielt Frau Sailer mit 100 Punkten die Höchstnote beim Marmeladen-Casting® - Test . Der „Schwarzwälder- Kirsch - Fruchtaufstrich“ wurde zweimal getestet.

Das Expertenteam bestätigte Ute Sailer ein gutes Fingerspitzengefühl für die Zugabe des Kirschwassers zum richtigen Kochzeitpunkt.

Die „Konditorei Jaenichen“, eine der ältsten Berliner Konditoreien kreierte ihre „Schwarzwälder-Kirschtorte“ mit dem „Schwarzwälder- Kirch - Fruchtaufstrich“ unserer schwäbischen Produzentin.

Die Experten der Agentur „Manufaktur-Helden®“: Küchenmeister Gerd Weber, Konditormeister Hartmut Spaethe (Berliner Konditoren-Legende), Konditormeister Stephan Küster und Sensorikerin Biggi Schwarz testeten die Torte:....und attestierten auch jetzt den Brüder Jaenichen und somit Ute Sailer ein fantastisches Kirscharoma, mit einem feinen, deutlichen aber nicht vordergründigen Kirschwasser-Geschmack.

Der „Pleidelsheimer-Schwarzwälder- Kirsch - Fruchtaufstrich“ hat dieses Aroma wundervoll unterstützt.

Das handwerklich hergestellte Marmeladen sehr gute regionale Werbeträger sind, beweist z.B. die Kooperation zwischen der Stadt Hohenstein-Ernstthal mit der Manufaktur : „Holunder & Co.“